Entspannung - Tai Chi - Yoga

3.1 Eine Ruheinsel im Alltag

Am Wochenende Innehalten und zur Ruhe kommen mit praktischen Entspannungsübungen. Dieser Samstag holt sie aus dem Alltag, direkt auf ihre Ruheinsel. Mit dem Erlernen und Einüben von einfachen Methoden, wie der Progressiven Muskelentspannung, dem Autogenen Training, Meditation, Achtsamkeitsübungen und Phantasiereisen werden sie an diesem Tag, Ruhe, Entspannung und Energie für ihren Alltag finden.

Dieser Tag ist für alle geeignet, die in Ruhe und mit Entspannung an einer Verbesserung ihrer Lebensqualität arbeiten wollen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Matte, Decken, Kissen, etwas zum trinken und einen Pausensnack.

Sa. 16.03.19

13.00 – 17.00 Uhr

VHS, Dorfstr. 93

Raum 3

Gebühr: 20,00 €

Tanja Langer

 

 

3.2 Zeit der Stille -

Stressbewältigung im Alltag durch Meditation

Zur Ruhe kommen – gelassener werden – Stress besser wegstecken – ein Anhalten des eigenen Hamsterrades – im Augenblick leben – achtsam durch den Tag schreiten – den Blick nach innen wenden – sich selbst erkennen – den Sinn des Lebens suchen - Das sind einige Wünsche von Menschen, die sich auf den Meditationsweg begeben.

Von Meditation können sowohl Gesunde als auch Kranke profitieren. Es gibt Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass Meditation und Achtsamkeitstraining eine positive Wirkung selbst bei Kranken, Schmerz-, Burnout - Patienten oder Depressionen haben kann.

Hier im Kurs gibt es für Sie eine Gelegenheit, bewusst anzuhalten, ganz im Hier und Jetzt zu sein!

Der Übungsweg lehnt sich an die Methodik der Zen-Meditation an. Wir sitzen gemeinsam in Stille und schaffen Platz für Achtsamkeit im alltäglichen Leben. Je nach Belieben und körperlicher Verfassung sitzen Sie auf einem Kissen, Bänkchen oder auf einem Stuhl.        
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Stoppersocken o. Gymnastikschuhe, Decke oder Matte als Unterlage, eventuell Meditationskissen oder –bänkchen.

Mo. 04.02.19

19.00 – 20.30 Uhr

15 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 3

Gebühr: 69,00 €

O. Engelhard

3.4 Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung (PMR) ist ein leicht zu erlernendes, anerkanntes und wirksames Entspannungsverfahren. Im Verlauf der 4 Kursabende lernen Sie, eigene Verspannungen zu erkennen und diese durch gezieltes Anspannen und Entspannen bestimmter Muskelgruppen aufzulösen. Durch das angeleitete Entspannen im Kurs sowie das selbständige Üben zu Hause vertiefen Sie die Übungen nachhaltig. Die Übungen werden durch Körperreisen, Atemübungen, Traumreisen und Autogenes Training ergänzt, so dass Sie einige Entspannungsverfahren kennenlernen können und jeder einzelne Abend erholsam für Sie sein wird. Verspannungen und andere typische stressbedingte Beschwerden und Schmerzen können mit dieser Methode positiv beeinflusst werden. Auch die Grundlagen der Stressentstehung und das Erkennen eigener Stresssymptome werden erlernt. Die Übungen finden im Liegen und im Sitzen statt

Inklusive ausführlichem Skript für das Üben zu Hause..                       Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung, Gymnastikmatte (falls vorhanden), Kissen oder Nackenrolle und eine warme Decke.

Di. 26.02.19

16.30 – 17.30 Uhr

4 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 3

Gebühr: 14,00 €

HP Christine Friedrich

3.6 Tai Chi Chuan

für Anfänger, Wiederholer und Wiedereinsteiger

TAI CHI CHUAN ist eine Methode, „mit leerer Faust gemäß Yin & Yang zu agieren“, ist im Ausdruck zentriert, aufrecht, leicht, sanft und fließend. Die Gelenke, wie „Perlen an einer Schnur“ verbunden, erlauben Bewegung ohne Anstrengung, getragen von der Körpermitte und belebt durch den Atem. Die traditionellen Formen des Tai Chi Chuan machen diese Bewegungskunst in seiner ganzen Tiefe erfahrbar.

Bitte mitbringen: Hallenschuhe (dicke Socken), lockere, bequeme Kleidung

 

Mo.11.02.19

18.30 – 19.15 Uhr

12 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 5

Gebühr: 30,00 €

Karlo Vollbrecht

 

3.7 Tai Chi Chuan

für Fortgeschrittene, Wiederholer und Wiedereinsteiger mit Vorkenntnissen

Text siehe oben

Mo. 11.02.19

19.15 – 20.45 Uhr

12 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 5

Gebühr: 58,00 €

Karlo Vollbrecht

3.23 Rückhalt

Mit abwechslungsreichen Übungen trainieren wir die Muskeln, Faszien und knöcherne Strukturen. Wir stärken, dehnen und beanspruchen unseren Körper, der für vielseitiges Bewegen geschaffen ist, und so

aus Verspannungen und Schmerzen heraus kommen kann. Den Körper wahrzunehmen und zu entspannen begleitet das Üben.

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, lockere Sportkleidung und ein Handtuch

Do. 28.02.19

17.30  – 18.30 Uhr

12 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 5

Gebühr: 42,00 €

Susanne Becker

 

3.24 Rückenschule am Abend - Ganzheitliche Rückenschule

Wirbelsäulenschulung in Theorie und Praxis,

Dehnungs- und Lockerungsübungen, Entspannungstechniken für Erholung und ein

positives Körpergefühl.

Fortlaufender Kurs,

Abendkurs derzeit voll belegt.

Di. 05.02.19

20.15 – 21.15 Uhr

10 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 3

Gebühr: 28,00 €

Inke Reinecker

 

3.25 Gymnastik am Vormittag

Fit am Vormittag

Funktionsgymnastik, Rückenschule,

Fitness- und Mobilisationstraining

sowie jede Menge Spaß

Mi. 27.02.19

09.00 – 10.00 Uhr

10 x

Sporthalle Westensee

Gebühr: 28,00 €

Inke Reinecker

3.26 Gymnastik am Vormittag

Leichte Kräftigungs- und Dehnübungen, Mobilisation der Wirbelsäule, Grundlagen der Rückenschule und Entspannungsübungen mit viel Spaß und Musik bestimmen unsere Gymnastikstunden.

Neueinstieg ist jederzeit möglich.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportbekleidung und eine Matte o.ä.

Mi. 06.03.19

08.30 – 09.30 Uhr

10 x

Gemeindezentrum

Raiffeisenstr. 2

Gebühr: 27,00 €

Elli Tietz

3.27 Gymnastik am Vormittag

weitere Gruppe, Text siehe oben

Die Teilnahme an diesem Kurs ist bei Bedarf auch im Sitzen möglich!

Mi. 06.03.19

09.40 – 10.40 Uhr

10 x

Gemeindezentrum

Raiffeisenstr. 2

Gebühr: 27,00 €

Elli Tietz

c) Vorträge, Informationen

3.28 Vortrag Homöopathie

Was ist dran – was ist drin?

Ein Vortrag über die Möglichkeiten und Grenzen der Homöopathie mit Beispielen zum Thema Heuschnupfen, der im Frühjahr viele Menschen plagt. Was ist eigentlich Homöopathie und welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es? Und kann das überhaupt wirken? Mit Interessantem aus der Praxis und Forschung werden diese Aspekte erläutert und diskutiert.

Sa. 09.03.19

11.00 – 12.00 Uhr

1 x

VHS, Dorfstr. 93

Raum 2

Gebühr: 3,50 €

HP Christine Friedrich

3.29 Vortrag Hochsensitivität

Ich bin in Ordnung, wie ich bin…

…genauso sollte sich jeder Mensch empfinden. Doch viele hochsensitive Menschen fühlen sich kein bisschen so. Nach derzeitigen Stand der Wissenschaft scheinen etwa 20% aller Menschen genetisch bedingt eine stärkere Reizwahrnehmung als der Durchschnitt zu haben und sind dadurch intensiver mit deren Verarbeitung beschäftigt. Hochsensitive Menschen registrieren mit sehr feinen Antennen meist unbewusst auf alles, was um sie herum geschieht. Vielleicht sind Sie selbst, ihr Kind oder ihr Partner hochsensitiv oder sie möchten einfach gern etwas über dieses Thema erfahren. In dieser Veranstaltung werden umfassende Informationen zum Thema gegeben und es werden Merkmale besprochen, woran eine eventuelle Hochsensitivität erkannt werden kann.

Im Anschluss bietet die Dozentin mit langjähriger sozialpädagogischer Erfahrung, Raum für Fragen, kritische Reflektion und Diskussion.

Bei weiterführendem Interesse besteht die Möglichkeit einen Gesprächskreis zu bilden.

Do. 28.03.19

18.30 – ca. 20.30 Uhr

1 x

VHS, Dorfstr. 93

Gebühr: 6,00 €

Heike Maaß

3.30 Ich bin, was ich denke ...

Kennen Sie das auch: „Irgendwie gelingt mir nicht, was ich mir vornehme.“ Warum schaffen andere es besser, Ihre Vorsätze in die Tat umzusetzen?

Manchmal sind es negative Zuschreibungen von anderen, z.B. unseren Lehrern oder Kollegen, die wir verinnerlicht haben, manchmal sind es Pauschalurteile, die Menschen in Ihrer Kindheit und Jugend zu hören bekommen haben. Wichtig ist, sich nicht davon herunterziehen zu lassen und deshalb gar nicht mehr zu versuchen, seinen Vorstellungen und Träumen näher zu kommen.

Ein erster Schritt kann also sein, sich von solchen negativen Gedankenmustern zu trennen oder mindestens innerlich zu distanzieren. Im nächsten Schritt können Sie damit beginnen, Ihre Gedanken zu verändern, um damit Ihr Fühlen, Denken und Handeln in eine positive Richtung zu lenken. Wir arbeiten dabei mit Autosuggestion und Glaubenssätzen.

Do. 14. und 21.03.19

18.30 – 20.00 Uhr

2 x

VHS, Dorfstr. 93

Gebühr: 11,00 €

Heike Maaß